Header Crowdfunding CHOpen und Adfinis

Themen: Allgemein, CH Open, Digitale Nachhaltigkeit, Parldigi Internas, Parldigi-Partner


Crowdfunding-Kampagne CH Open und Adfinis

 

Zusammen mit CH Open hat das Parldigi Partnerunternehmen Adfinis eine gemeinnützige Crowdfunding-Kampagne lanciert, um Audio-Kommentare in LibreOffice Präsentationen zu implementieren. Das Ziel: rund CHF 65’000.– sammeln. Ein ambitioniertes Ziel für gute Zwecke!

 

Adfinis durfte im Auftrag einer Schweizer Universität eine Lösung entwickeln, die erlaubt Audio-Kommentare von Microsoft PowerPoint Präsentationen im LibreOffice Pendant zu nutzen, ohne diese zu verlieren. Während solche Audio-Kommentare nun zwar beim Speichern unterstützt werden, verfügt LibreOffice noch nicht über die Möglichkeit, solche Kommentare auch selber aufzuzeichnen und wiederzugeben.
Nicht nur Firmen wenden diese Funktion für Produktpräsentationen oder interne Weiterbildungen an. Besonders im schulischen und akademischen Umfeld ist sie gängig und beliebt, um Lehrinhalte in Form von Präsentationen zur Verfügung zu stellen. Dank Audio-Kommentaren können Lernende Inhalte asynchron und ihrem Lerntempo entsprechend konsumieren.
Durch die Einbettung der Audio-Kommentar Funktion in LibreOffice wären Implementierungen proprietärer Lösungen im e-Learning-Bereich nicht mehr nötig und die Open Source Anwendung könnte vermehrt zum Einsatz kommen.

Das Projekt wird in verschiedenen Schritten finanziert. Für eine Minimalvariante werden EUR 16’967 benötigt. Die weiteren Funktionen werden schrittweise finanziert. Für den vollen Funktionsumfang sind EUR 62’611 nötig.

Hier geht es zum Crowdfunding-Projekt: Voice up your LibreOffice — Crowdfunding bei wemakeit

 

Adfinis wie auch CH Open haben die Kampagne gemeinnützig erstellt und verdienen an dem Projekt kein Geld – sämtliche Einnahmen fliessen direkt in die Entwicklung. Es besteht zudem kein Risiko für die Unterstützer: kommt das Finanzierungsziel nicht zustande, wird der Unterstützungsbeitrag für das entsprechende Ziel nicht belastet.

 

 

Kommentar erfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.