Bits&Bäume

Themen: Allgemein, CH Open, Deutschland, Digitale Nachhaltigkeit, Events, Forschung


Bits & Bäume Berlin: Parldigi vertritt die digitale Nachhaltigkeit

 

Vom 30. September bis 2. Oktober findet in Berlin die Bits & Bäume Tagung statt. Nach 2018 lädt die technische Universität Berlin zur dreitägigen Konferenz zum Thema Digitalisierung und Nachhaltigkeit ein. Dieses Jahr wird Parldigi, vertreten durch Geschäftsführer Matthias Stürmer, einen Beitrag zur digitalen Nachhaltigkeit der Veranstaltung beisteuern.

 

Die Forderungen der diesjährigen Bits & Bäume-Konferenz befassen sich mit der stärkeren Integration der Digitalisierung in den Dienst der Gesellschaft und des sozialen und ökologischen Wandels. Digitale Technologien, so die Organisatoren, sollten durch gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe und innerhalb der planetaren Grenzen zur Verbesserung von Lebensbedingungen und der Umwelt beitragen, anstatt durch explodierenden Energiebedarf, Ressourcenverbrauch und mangelnde Teilhabe vor allem des Globalen Südens existierende Krisen noch weiter zu verschärfen.

Matthias Stürmer setzt sich in seinem Vortrag mit der Verbindung der zwei Themen Nachhaltigkeit und Digitalisierung auseinander. Mit der Frage „Ist die Digitalisierung bloss Mittel zum Zweck für ökologische und soziale Nachhaltigkeit oder sollte freies, digitales Wissen nicht auch als schützenswerte Ressource für die nachhaltige Entwicklung betrachtet werden?“ geht er auf die notwendige Unterscheidung der Begriffe „digitale Nachhaltigkeit“ und „nachhaltige Digitalisierung“ ein.

Einen zweiten Vortrag wird Matthias Stürmer zusammen mit Markus Tiede, Vizepräsident und Vorstandsmitglied von CH Open, zum Thema der OSS-Maturität in Unternehmen halten.

Kommentar erfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.